Freitag, 22. Februar 2013

Shop-Tipp: zuckerfrei-himmel

Bildquelle: zuckerfrei-himmel

Das hab ich grad entdeckt: Brauner Rohrohrzucker, der keiner ist. Ein Austauschprodukt, das aus einer "natürlichen Quelle" gewonnen wird. Laut den Inhaltsstoffen aus Stevia. Schade, ich hätte es gern ausprobiert. Aber an Steviaprodukte wage ich mich erst mal nicht mehr ran. Meine letzten Experimente sind mir noch in allzu guter Erinnerung geblieben. Da Stevia allerdings als letzte Zutat aufgeführt und somit wohl nur in geringen Mengen enthalten ist, könnte ich natürlich noch mal einen Versuch wagen...

Interessant finde ich den ganzen Shop "zuckerfrei-himmel". Hier kann sich das zuckerbefreite Herz bedenkenlos austoben. Zumindest, was zuckerfreie Produkte angeht. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Und auch für die Fructose-Intoleranten wird einiges angeboten.

Bestellt habe ich hier noch nichts; kann also keine Shop-Erfahrungen liefern. Aber ich denke, ich werde da in Kürze mal einen Streifzug wagen - gibt ja auch noch mehr Alternativen zu Stevia.

Viel Spaß beim zuckerfreien Shoppen!

Mittwoch, 20. Februar 2013

3 Monate ohne Zucker - die Zweite!

Rotweinkuchen zum Geburtstag. Wer kann dazu schon "nein" sagen?
Besonders mit einer "25" drauf.

Ein letztes Helau & Alaaf - die närrische Zeit ist seit Aschermittwoch vorbei. Nun beginnt die Fastenzeit bis Ostern (40 Tage). Viele nehmen sich in dieser Zeit einen Verzicht vor. Keine Zigaretten. Kein Alkohol. Kein Fleisch. Keine Süßigkeiten. Keinen Zucker. Whatever. Auch wenn ich eine Woche hinterher hinke (direkt nach Aschermittwoch war ich vertieft in Geburtstagsfeier- und Nascherei), jetzt geht's auch bei mir wieder los.

Heute startet meine zweite "3-Monate-ohne-Zucker"- Offensive - über die 40 Tage hinaus. Über Ostern hinaus. Aber nicht über's Ziel hinaus. Vom 20.02. - 20.05. möchte ich wieder konsequent auf Zucker verzichten. Das hat beim ersten Mal gut geklappt und danach ist mein Zucker- bzw. mein Süßigkeitenkonsum merklich zurück gegangen. Mir schmeckt zwar nach wie vor nicht alles, aber dennoch viel genug an Süßem. Bevor das wieder Überhand nimmt, lieber ganz drauf verzichten.

Mittlerweile sind mir einige Blogs und Forenbeiträge aufgefallen, in denen die User auf Zucker verzichten. Bahnt sich da eine Massenbewegung an? Wäre ja toll! Egal ob nur für 4 Wochen oder lebenslang, ich weiß wie schwer es ist, jahrelange Gewohnheiten zu durchbrechen. Überhaupt diesen Schritt zu wagen. Konsequent zu bleiben. Verlockungen zu widerstehen. 

Der 1. Tag von 90 ist geschafft. Los geht's! :-)