Montag, 6. April 2015

Endspurt - mit einem veganen Cream Lemon Cake


Für alle, die an Hannahs Challenge "Projekt: zuckerfrei - 40 Tage ohne Zucker" teilgenommen haben, endete diese gestern an Ostersonntag. An dieser Stelle "Glückwunsch" an diejenigen, die durchgehalten haben, an diejenigen, die es versucht haben und an diejenigen, die etwas aus dieser Challenge mitgenommen haben (im besten Falle ein Bewusstsein darüber, worin sich der Zucker überall versteckt). Respekt! :-)

Ich habe allerdings noch 6 Tage vor mir, um hinter meine Challenge "3 Monate zuckerfrei" einen Haken zu machen. Wahnsinn, wie schnell die Zeit wieder vergangen ist. Ab nächster Woche Montag ist Zucker wieder für mich erlaubt, wobei ich versuchen werde, diesen in Maßen zu genießen.

Wie das Bild vermuten lässt, habe ich zu Ostern gebacken. Und zwar einen veganen Cream Lemon Cake (von Attila Hildmann). Das Rezept dafür findet ihr hier. Anders als im Rezept aufgeführt, findet ihr die Nussmuse im Biosupermarkt oder in einigen Drogerien und das Lecithin im Reformhaus. Zugegeben, die Zutaten sind nicht ganz billig, aber der grandiose Geschmack tröstet darüber hinweg. Der Kuchen schmeckt herrlich fruchtig und nussig. Wichtig fürs Gelingen: Er muss mind. 24 Stunden im Kühlschrank fest werden. Sonst wird er wie bei mir eher etwas puddingartig und musste deshalb in der Springform bleiben. Aber das Backpapier geht ja auch noch irgendwie als Deko durch. ;-)

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Osterausklang. :-)